Single-Küchen: aus wenig viel machen

Oft stehen wir vor dem Problem, uns auf engem Raum bewegen zu müssen. Sei es die erste Bleibe, die Zweitwohnung, das Büro oder eine Ferienwohnung. Dennoch möchte man auf eine gewisse Grundausstattung und ein wenig Komfort nicht verzichten.

Auch in der Küchenplanung stellt man sich dieser Herausforderung und findet zahlreiche Lösungen bezüglich Gestaltung, Ausstattung und Funktionalität einer Single-Küche.

Ausstattung

Im Vergleich zur klassischen Küche liegt die Kunst bei einer Single-Küche darin, die
Geräte-Grundausstattung kompakt in die weniger vorhandenen Küchenmöbel einzubauen.

Dazu zählen unter anderem Mikrowellen mit integrierter Heißluft- und Grillfunktion als Ersatz zum Standardbackofen sowie Mini-Geschirrspüler. Diese Geräte werden meist in den Unterschränken oder direkt unter der Spüle platziert.

Design und Farben

Da eine Single-Küche oft in den Wohnraum integriert werden muss, bietet es sich an, sich bei der Gestaltung am sonstigen Mobiliar zu orientieren. Je nach dem bieten sich Designs im modernen Beton-Look oder auch in einem zeitlosen Stil mit klassischen Weiß- oder Cremefarben an. Auf jeden Fall entscheiden Sie sich für helle Farbtöne, die Ihre Mini-Küche größer und freundlicher wirken lassen.

So schön sehen Single-Küchen aus

Zurück nach oben